IT-Wintercamp 2024

 Nataliia und Alina haben die Woche für uns festgehalten, Danke dafür!

Montag, 19. Februar 2024

Der erste Tag des IT-Wintercamps war ein aufregender Start in eine Woche voller Lernen und Zusammenarbeit. Wir begannen den Morgen um 9:00 Uhr mit einigen Spielen, um uns kennenzulernen und eine positive Atmosphäre zu schaffen. 

Nach der kurzen Pause erhielten wir um 10:30 Uhr eine Einführung in das Unternehmen Communardo. Sie erklärten uns, woran sie arbeiten und welche Möglichkeiten sie für unsere zukünftige berufliche Entwicklung bieten.

Am Nachmittag wurden wir in unsere erste Projektaufgabe eingeführt. Ein Kunde stellte uns vor, was er von uns erwartete, und wir begannen sofort damit, Ideen auszutauschen, wobei  jeder seine Perspektive einbrachte.

Nach dem Mittagessen, um 12:30 Uhr, präsentierten wir unsere Ideen in Bezug auf das Design, Rollen/Rechte, Datenmodell und Filter.  Schließlich arbeiteten wir gemeinsam an einer Produktivvision für das Projekt. Wir überlegten, welche Bedürfnisse unsere Zielgruppen haben könnten und wie unsere Lösung ihnen am besten helfen könnte.

Dienstag, 20. Februar 2024

Hier ist ein Überblick über die Ereignisse des zweiten IT-Wintercamp Tages:

Der Tag begann um 9 Uhr mit einer Präsentation von Telekom, die uns Einblicke in verschiedene Aufgabenbereiche sowie Weiterbildungs- und Berufsmöglichkeiten bot. 

Nach der Pause, um 10:30 Uhr, vertieften wir unser Verständnis für die Rolle der Scrum Masters und Product Owner. 

Danach begannen die Sprints, bei denen jedes Team die Gelegenheit hatte, konzentriert an seinen Aufgaben zu arbeiten. In unseren eigenen Arbeitsräumen haben wir an verschiedenen Teilen unseres Projekts gearbeitet.

Der Fokus lag auf dem Designprozess, bei dem wir lernten, wie man mit WordPress arbeitet, eine passende Webseite auswählt und Anpassungen vornimmt. Die Zusammenarbeit mit anderen Teams spielte eine entscheidende Rolle, da wir Ideen austauschten und unsere Lösungen weiterentwickelten. Nach dem Mittagessen setzten wir unsere Arbeit fort und um 15 Uhr begannen wir damit, die Ergebnisse zu präsentieren, unsere Fortschritte zu teilen und Feedback von anderen Teams zu erhalten, um unsere Arbeit zu verbessern.

Mittwoch, 21. Februar 2024

Der Mittwoch begann ebenfalls um 9 Uhr, diesmal mit einer Einführung in HTML und einer praktischen Arbeit damit.

Als nächstes erhielten wir eine Erklärung zur Verwendung von WordPress. Dies umfasste eine Einführung in die Gestaltung von Webseiten, das Erstellen von Seiten und Blogeinträgen. 

Um 10:30 Uhr fand die Präsentation zur IT-Sicherheit statt. Wir haben gelernt, wie man Schwachstellen von Webseiten mithilfe von CVE untersucht, und wie man ein sicheres Passwort findet. Außerdem lernten wir, wie man potenzielle Hackermöglichkeiten erkennt.

Am Nachmittag, um 13 Uhr, präsentierten wir dem Kunden unsere Gruppenergebnisse und hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Danach setzten wir unsere Arbeit an den Aufgaben fort.

Donnerstag , 22. Februar 2024

Am Donnerstag setzten wir um 9 Uhr unsere Bemühungen fort, unsere Projekte zu verfeinern und unsere Fähigkeiten zu verbessern. Während wir an der Optimierung unserer Website arbeiteten und spezielle Buttons für Präsentationen hinzufügten, nahmen wir uns auch Zeit für eine kurze Mittagspause. Zusätzlich integrierten wir einen Kalender auf der Startseite, um wichtige Termine besser zugänglich zu machen und die Benutzererfahrung zu verbessern.

Freitag , 23. Februar 2024

Am Freitag wurde das Unternehmen SAP vorgestellt, einschließlich verschiedener Ausbildungsmöglichkeiten. Wir arbeiteten an den letzten Details unserer Projekte und verbanden dabei die einzelnen Themen. Gleichzeitig bereiteten wir unsere Präsentation vor. Wir haben unser Gesamtprojekt nicht nur dem Kunden, sondern auch ein paar Gästen präsentiert. Die Feedbackrunde war über das gesamte Camp hinweg, wobei wir unsere Erfahrungen und Eindrücke teilten und reflektierten. Und zuletzt mussten wir uns nach einer Woche voller Spaß und Lernen verabschieden!

IT-Sommercamp 2023

Vincent hat uns seine Eindrücke aus dem Wintercamp 2023 festgehalten:

14.08.2023 – erster Tag

Der erste Tag des IT-Sommercamps 2023 startete um 9.00 Uhr bei der Communardo Software GmbH. Als alle Teilnehmenden eingetroffen waren begann eine kleine Vorstellungsrunde um das Eis zu brechen. Mit dem Spiel 2 Fakten und eine Lüge lernten wir uns alle besser kennen. Im Anschluss wurde uns das Unternehmen Communardo Software GmbH vorgestellt. 

Nach einer kurzen Pause wurde uns unsere Aufgabe für die Woche vorgestellt.

Die kommenden Tage sollten wir nutzen, um für den Silicon Saxony e.V. und den Fabmobil e.V. ein Einsatzplanungstool für das “Fabmobil” zu programmieren. Das Fabmobil ist ein fahrendes Kunst- und Designlabor, welches Schulen, Jugendzentren und Begegnungsorte in Sachsen anfährt und Schüler*innen die Mikroelektronik und MINT-Themen näherbringt.

Nach der Mittagspause mit Pizza und Getränken starteten wir dann gestärkt in die Zweite Hälfte des Tages. Wir teilten uns in drei Teams auf, welche alle spezielle Aufgaben für das Einsatzplanungstool bearbeiteten.

Zum Abschluss des Tages trafen wir uns alle zu einer Feedback Runde wieder und besprachen das weiter Vorgehen für nächsten Tage.

Morgen wird sich die Gruppe bei der Telekom MMS treffen und an dem Projekt weiterarbeiten.

Um 15:30 Uhr endete unser erster Tag im IT-Sommercamp

15.08.2023 – zweiter Tag

Die kommenden 3 Tage werden wir bei der Telekom MMS verbringen. Am zweiten Tag des IT-Sommercamps trafen wir uns alle um 9.00 Uhr, verteilten uns in unsere Teams und begannen mit der Arbeit. Jeden Morgen wird es Ritual sein, in seiner Gruppe einen "Daily Scrum" durchzuführen. Im "Daily Scrum" setzt sich die Gruppe kurz zusammen und bespricht ihre Pläne und Ziele für den Tag.

Nachdem allen eine Aufgabe zugeteilt war, begann das fleißige Arbeiten. Alle fanden Freude am Fortschritt der Gruppe. Nach etwa zwei Stunden gab es für alle Mittagessen als kurze Stärkung. Eigentlich sollten wir die Zeit nutzen, um uns etwas zu erholen, aber alle waren so vertieft in die Aufgabe, dass es selbst beim Essen das primäre Gesprächsthema war.

Nachdem Mittagessen begaben sich alle wieder an ihre Arbeitsplätze zurück. Die Zeit verging schnell und trotz der großen Hitze arbeiteten heute alle fleißig und konzentriert. Trotzt Temperaturen von 32 Grad haben wir große Fortschritte gemacht.

Um 15 Uhr versammelten sich alle und es wurde kurz zusammengefasst, was erledigt wurde und im Anschluss verließen wir dann das Gebäude etwas eher.

16.08.2023 – dritter Tag

Am dritten Tag trafen wir uns erneut morgens um 9.00 Uhr bei der Telekom MMS. Ohne Absprache verteilten sich alle Teams selbstständig auf ihre Räume und begannen mit der Arbeit. Heute galt für alle das Ziel, den Großteil des Projekts fertigzustellen.

Nach etwa 3 Stunden Arbeit gab für alle Suppe zum Mittagessen. Bei großer Auswahl an verschiedensten Suppen war für jeden etwas dabei und wir wurden alle satt.

Im Anschluss sammelte sich die ganze Gruppe für einen Rundgang auf dem Telekom MMS Gelände. Hier bekamen wir alle einen Einblick in das Arbeitsgeschehen des Unternehmens. Wir wollten allerdings niemanden stören und verteilten uns im Anschluss wieder an unsere Arbeitsplätze.

Das Grundgerüst unseres Projekts war bereits freigestellt. Wir haben uns immer mehr mit den anderen Gruppen abgestimmt und konnten Probleme daher schnell und effektiv lösen. Der Nachmittag verging dann recht zügig und so langsam näherte sich das Ende von Tag drei. Gegen etwa 15.00 Uhr trafen wir uns alle und präsentierten unsere Ergebnisse. Unser Projekt begann langsam Gestalt anzunehmen. Für Morgen ist geplant, alles zu einem fertigen Produkt zusammenzuführen und die Präsentation für Freitag vorzubereiten.

17.08.2023 – vierter Tag

Heute ist unser letzter Tag bei der Telekom MMS. Wie an den anderen beiden Tagen traf sich die Gruppe morgens um 9.00 Uhr bei der MMS, und anschließend verteilten wir uns auf unsere Gruppen. Nach unserem täglichen "Daily Scrum" begannen wir mit der Arbeit.
Heute war das Ziel, mit unserer Aufgabe grundlegend fertig zu werden und mit der Präsentation zu beginnen. Um unser Ziel zu erreichen, mussten wir heute verstärkt in den Austausch mit den anderen Gruppen gehen. Priorität hatte, dass sich Front- und Backend zusammensetzen und die letzten anstehenden Probleme klären.
Gegen 10:30 Uhr kam ein Mitarbeiter der MMS mit einem spannenden Vortrag zu uns. Er klärte uns alle über das Thema IT-Sicherheit auf, was auch ein wichtiger Punkt für unser Projekt war. Nach einem erfolgreichen Vormittag begab sich die Gruppe in die Kantine zum Mittagessen. Nachdem wir alle gestärkt waren, ging es mit der Arbeit bis nachmittags weiter. Ein Team optimierte den Kalender, das zweite Team war für das Layout zuständig, und die letzte Gruppe schloss das Thema Datenbank ab. Am Ende des Tages trafen sich alle Gruppen und Betreuer und trugen zusammen, was heute geschafft wurde. Morgen sind wir bei der SAP und müssen unbedingt mit allem fertig werden

18.08.2023 – fünfter Tag

Freitag war unser letzter Tag des IT-Sommercamps. Wir trafen uns bei der SAP am Postplatz, um unser Projekt abzuschließen und dem Kunden das Produkt vorzustellen. Der Tag begann damit, dass René uns einen kurzen Vortrag zur SAP hielt und dann den Ablauf des Tages vorstellte.

Da wir nicht mehr viel Zeit hatten, bis die Kunden eintrafen, begannen wir direkt mit der Fertigstellung des Projekts. Dazu gehörte eine ordentliche Präsentation zu erstellen, das Kalendertool abzuschließen und die letzten Daten einzutragen. Viel Zeit blieb uns dann nicht, und die Mittagspause rückte näher.

Pünktlich um 12:30 Uhr gab es dann für alle Burger und Pommes von "Peter Pane" und gekühlte Getränke gegen die Hitze. Nach dem Mittagessen blieb dann nicht mehr viel Arbeitszeit, bevor die Kunden eintrafen. Genauer gesagt, blieben uns etwa 30 Minuten.

Wir beendeten alle Projekte, stellten die Präsentation zusammen, und bereiteten uns auf die Kunden vor. Gegen 14.00 Uhr trafen diese dann bei der SAP ein. Mit Stolz präsentierten wir unsere Ergebnisse, und nach einer Feedbackrunde und zufriedenen Kunden ging es für die meisten zum City Beach Dresden, um die Woche ausklingen zu lassen.